Trotz internationaler Bemühungen um die Einhaltung der Menschenrechte nehmen organisierte staatliche Verfolgung und systematische Folterungen weltweit zu. Das Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm ist seit 15 Jahren eine Institution am Schnittpunkt von Therapie und Menschenrechten. Dort wird gequälten Menschen Hilfe zuteil. Ohne viel Aufhebens zu machen, gibt es ein Beispiel für Menschlichkeit und Toleranz. Umso mehr braucht das Zentrum die materielle und ideelle Unterstützung der Öffentlichkeit.

Ivo Gönner

Oberbürgermeister

Schirmherr des Fördervereins des BFU